Am 31. Mai 2015 waren Günther und Petra Schönauer beim Waidhofner Radmarathon über 103 km am Start. Aufgrund eines Amateurrennens am Vortag in Amstetten war das Rennen stark besetzt und entsprechend schnell. Nach hektischer Anfangsphase war das Ziel, möglichst gut platziert über die zwei Anstiege zu kommen.

Auf 3 Schauplätze teilte sich das Welser Nachwuchsteam am Wochenende auf. So starteten Nils Friedl und Julian Steindler im österreichischen Nationalteam beim UCI-Nationscup-Rennen „Trofeo Karlsberg“ im Saarland an der deutsch-französischen Grenze. Bei über 37 Grad wurde den Fahrern in 3 Tagen auf 4 Etappen alles abverlangt. Nils belegte insgesamt Rang 66, Julian wurde 75.. Ausgezeichneter Gesamt-7. wurde der Tiroler Patrick Gamper, es siegte Patrick Haller (D).

Souveräne Vorstellung von Florian Kierner. Er siegte auch beim letzten Cup-Rennen im Welser Messegelände, und gewann somit U17-Wertung vor Tobias Haslinger  (Waidhofen/Y.) mit der Maximalpunktezahl von 80.

Die Teamkollegen Fabian Steininger, Julian und Fabian Springer belegten die Ränge 4,6 und 7.

Die Kategorie U 13 gewann Kilian Springer vor Leonard Knappe (beide Felbermayr Wels).

U15  Fahrer Thomas Schönauer belegte den 3. Gesamtrang im boa®-Cup, ebenso wie Rang 3 bei der gleichzeitig ausgetragenen OÖ-Meisterschaft im Kriterium.

An kommenden Mittwoch geht es in das Finale des Boa®-Nachwuchscups. In den einzelnen Kategorien, getrennt nach Burschen und Mädchen, nach MTB oder Rennrad wird am Welser Messegelände noch um die entscheidenden Punkt gefightet.

Beim Einzelzeitfahren in Offenhausen wurde U17 Fahrer Florian Kierner 3., es siegte Florian Friedrich (Stmk.) vor Mario Gamper (Tirol). Mit dieser Leistung (Schnitt 40,9 km/h) bei sehr schwierigen windigen Bedingungen wurde Florian OÖ-Meister.